0 20 51/28 09-0 info@nhh.de

Grundofen

Kleiner Ofen, große Wirkung. Bei dem Keumalit-Grundofen mit nur 52 cm Durchmesser handelt es sich um einen Ofen, der nicht nur durch Ästhetik, sondern auch durch Leistung besticht. Das Material, aus dem der Grundofen gefertigt ist, nennt sich Keumalit (von lat. cheuma = Guss und griech. lithos = Stein). Ein feuerfestes Material für den Ofen- und Kesselbau, das die herkömmlichen Materialien (wie Schamotte und Ton) in wesentlichen Eigenschaften übertrifft. Es zeigt eine zu vernachlässigende Wärmeausdehnung, hat keine sogenannten „Festigkeitslöcher“, die das Material bei hohen Temperaturen schnell brüchig machen, es ist im Gussverfahren zu großformatigen Platten, aber auch zu komplizierten Formteilen zu verarbeiten und glasierbar wie herkömmliche Keramik – all dies macht das Material Keumalit zu einem einzigartigen Werkstoff. Außerdem, und das ist schließlich das, was diesen Grundofen ausmacht: Es speichert extrem gut Wärme. Zudem ist der Ofen enorm sparsam, denn das während einer etwa einstündigen Feuerungsphase lichterloh abgebrannte Stückholz füllt die schweren Speichermassen für etwa 9 Stunden.

Der Auf-/Einbau des Grundofens geschieht ohne viel Dreck und Staub – ideal zum „Nachrüsten“. Er wird aufgestellt und an den Kaminzug angeschlossen – fertig.

Am Ende hat man also mit weniger Aufwand einen kleinen, ästhetischen Ofen, der eben jene Strahlungswärme produziert wie seine großen, eingebauten Kollegen – die Kachelöfen –, dabei weniger Platz raubt und weniger Holz verbraucht, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen; schlicht einfach effektiver ist.

HIER GEHT´S ZUM SHOP

Aus unserem Archiv

Grundofen 004
Grundofen 005