0 20 51/28 09-0 info@nhh.de

Innendämmung der Außenwand

Die Forderung nach verbesserter Wärmedämmung im Altbau hat in den letzten Jahrzehnten zum Verlust zahlreicher historischer und ortsbildprägender Fassaden durch außen angebrachte Dammschichten geführt. Dabei sind in vielen Fällen Innendämmungen die bessere Lösung. Rund 35% des Gesamtwärmeverlustes im Altbau gehen über die Außenwände verloren. Mit einer Innendämmung der Außenwände lässt sich effektiv und kosteneffizient der Wärmeverlust minimieren. Bereits bei einer Schichtstarke von 6cm kann der Wärmeverlust um mehr als 50% reduziert werden.

 

Wissenschaftlich geprüftes Innendämmsystem mit GUTEX Thermoroom

Innendämmungen werden zur Verbesserung des Wärmeschutzes eingesetzt, wennn eine Außendämmung z.B. bei Fachwerkhäusern oder historischen denkmalgeschützten Fassaden nicht in Betracht gezogen werden kann.

Vorteile der Innendämmung gegenüber der Außendämmung sind beispielsweise der Verzicht auf ein Montagegerüst, die witterungsunabhängige Montage im wettergeschützten Innenraum und die Möglichkeit der schrittweisen Sanierung von Objekten z.B. bei mehreren Mietparteien.

Ein weiterer Anwendungsbereich für Innendämmungen ist die evtl. nötige Erhöhung der inneren Oberflächentemepratur (DIN 4108 Teil 2). Diese hat einerseits das Ziel der evtl. auftretenden Kondensatbildung an der Oberfläche vorzubeugen bzw. zu vermeiden und somitSchimmelbildung zu verhindern und andererseits die thermische Behaglichkeit im Raum zu verbessern. Dies ist besonders bei temporär genutzten Räumen wie Ferienwohnungen, Fest- oder Gemeindesälen vorteilhaft, da die Räume sehr schnell aufgeheizt werden können.

Durch das Aufbringen einer Innendämmung verändert sich das komplette bauphysikalische Verhalten der bestehenden Außenwand. Nur ein richtiges Zusammenspiel von Diffusion, Kappilarität, Feuchtehaushalt und Oberflächentemperaturen kann ein funktionierendes System ergeben. Aus diesem Grund hat GUTEX die komplette Thematik Innendämmung zusammen mit dem Frauenhoferinstitut in Braunschweig (WKI) bauphysikalisch untersucht. Die GUTEX Thermoroom Innendämmplatte wurde entsprechend der aus den Untersuchungen resultierenden hohen Anforderungen entwickelt. Die Platte vereint alle Voraussetzungen für eine optimale Innendämmung:

  • Kälteschutz im Winter: Durch die geringe Wärmeleitfähigkeit mit 0,042 W/mK sorgt die Dämmung für eine Erhöhung der Oberflächentemperatur im Innenraum und somit für einen höheren Wohnkomfort.
  • Diffusionsoffene Holzfaserstruktur mit µ=3: Es findet ein natürlicher Feuchtigkeitsaustausch zwischen Wand und Innenraum statt, ohne das Raumklima zu belasten oder die Dämmwirkung zu beeinträchtigen.
  • Kapillar aktiv: Die Holzfaser lässt auch einen Feuchtetransport von flüssigem Wasser zu. Eventuell in der Grenzschicht zwischen alter Wand und Innendämmung anfallendes Kondenswasser wird abgeleitet und über einen größeren Querschnitt verteilt.

Die Innendämmplatte Thermoroom haben wir lagermäßig in den Stärken 20mm, 40mm, 60mm, 80mm für Sie verfügbar, auch in größeren Mengen. Darüberhinaus auch den passenden Kleber, Dübel, Putze etc.