0 20 51/28 09-0 info@nhh.de
In unserer schnelllebigen Zeit ist Naturkalk wieder zur kostbaren Rarität geworden. So wie bei der Herstellung von gutem Wein oder gutem Käse kommt es bei Naturkalk nämlich auch auf die Reifezeit an und auf die Achtsamkeit an. Das ist der Unterschied zu billigem Industriekalk, der in Qualität und Wirksamkeit nicht annähernd an authentischen Naturkalk herankommt.

Es braucht Zeit und Achtsamkeit bis ein wirklich guter Naturkalk entsteht. Denn dank der langen Sumpfzeit wird die gute Verarbeitbarkeit ganz natürlich erreicht. Es gibt nur ganz wenige Unternehmen, die sich diese Zeit nehmen. HAGA ist dabei seit 1953 führend .Aus Überzeugung stellt HAGA seitdem Naturbaustoffe in konsequent biologischer Qualität her. Ohne Zuschlagstoffe. Denn dank der langen Sumpfzeit wird die gute Verarbeitbarkeit ganz natürlich erreicht. Das unterscheidet HAGA im Zeitalter des Öko-Ettikettenschwindels deutlich  von anderen Herstellern. Die Bioqualität wurde vom Fraunhofer Institut überprüft und bestätigt.

Sumpfzeiten von mehreren Jahren sind bei HAGA die Regel. Die wertvollsten Naturkalke reifen bei HAGA bereits seit 30 Jahren.

Was ist Naturkalk …?

Naturkalk ist einer nach alten Handwerkstraditionen hergestellter reiner Grubenkalk bzw. Sumpfkalk. Die Technik des Einsumpfens von Löschkalk wurde schon in den alten Hochkulturen in China und Ägypten entwickelt und hat sich seit tausenden Jahren bewährt. Je länger die Einsumpfzeit, desto feiner und wertvoller wird der Naturkalk. Hochwertiger Naturkalk mit langer Reifezeit wurde deshalb früher nur für Kirchen und anderen Prachtbauten verwendet. Die Pyramiden von Gizeh wurden vor etwa 6.000 Jahren mit Hilfe von Sumpfkalk gebaut so wie auch die Chinesische Mauer.
In unserer schnelllebigen Zeit ist Naturkalk wieder zur kostbaren Rarität geworden. So wie bei der Herstellung von gutem Wein oder gutem Käse kommt es bei Naturkalk nämlich auch auf die Reifezeit an und auf die Achtsamkeit an.

Das ist der Unterschied zu billigem Industriekalk, der in Qualität und Wirksamkeit nicht annähernd an authentischen Naturkalk herankommt.

Was Sie mit Naturkalk machen können …

Von der römischen Villa über die Freskenmalerei bis zum heutigen Tag steht Kalk für das Beste, was Wandgestaltung bieten kann. Attraktive Wandgestaltung gelingt mit Calkosit – das zwischen 1/3 und 1/2 aus Sumpfkalk besteht – besonders gut. Die Geschmeidigkeit des Kalks führt dazu, dass alle Techniken angewendet werden können und das Ergebnis überzeugt. Vom einfachen Anstrich bis zur hochwertigen, wunderschönen Wandgestaltung. Hervorragendes Raumklima gibt es als Draufgabe.
Dank den hervorragenden, seit Jahrhunderten bekannten Eigenschaften vom Sumpfkalk, reinste mineralische Wandbeschichtungen von höchster biologischer Qualität. Hygienisch, sauber, lösemittelfrei. Gegen Schimmel, Bakterien und schlechte Gerüche. In Weiß oder in vielen verschiedenen Farben. Natürliche Raumerfrischung pur. Feuchteregulierend. Die höchste Wirkung in Bezug auf Raumklima und Schimmelvorbeugung wird mit Kalkfeinputz erzielt, da die Schutzschicht dicker ist als bei Kalkfarbe und Kalkstreichputz.